home

Willkommen auf der sicheren Seite!

Warum Ihr OSTBEVERNER Versicherungsverein sicher ist, lesen Sie hier.

Ihr Team vom OSTBEVERNER Versicherungsverein:

unser Team vom OSTBEVERNER Versicherungsverein a. G.  

auf dem Bild vl: Dieter Schulze Zumkley, Dorothee Kolkmann, Gabriele Baumeister, Rainer Kuhlage

Ihre Ansprechpartner im Außendienst und außerhalb der Geschäftszeiten:

Im Schadenfall...
haben Sie bestimmt Besseres zu tun, als umständliche Formulare auszufüllen. Rufen Sie uns einfach an:

 

Hier bringen wir immer mal wieder aktuelle Themen, die uns auf dem Herzen liegen:

 

luca-app bei Ihrem OSTBEVERNER Versicherungsverein08.03.2021

luca app

Wir nutzen luca!

Auch Ihr OSTBEVERNER Versicherungsverein ist ein luca Standort.
luca ermöglicht verschlüsselte und datenschutzkonforme Kontaktdatenaufnahme und erlaubt eine schnelle und lückenlose Nachverfolgung von Infektionsketten. So schützen Sie Ihre Kontaktdaten und entlasten die Gesundheitsämter. Laden Sie sich die luca-App in Ihrem App Store herunter und registrieren sie sich. Mitglieder ohne Smartphone registrieren sich ganz einfach über das Kontaktformular bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihren ersten Check-in mit luca. 😷

 

16.02.2021

Mopedversicherung

Bei unserem Kooperationspartner Gothaer können Sie sich auf umfassenden Versicherungsschutz zum günstigen Beitrag verlassen. Das Verkehrsjahr beginnt jeweils am 01. März. Bestellen Sie jetzt Ihr Versicherungskennzeichen schnell und bequem über den Online-Dialog.

  • Umfassender Versicherungsschutz zum günstigen Preis
  • Kennzeichen und Versicherungsschein kommen per Post
  • Auch E-Scooter und andere Elektrokleinstfahrzeuge versicherbar

Im Laufe des Online-Dialoges wird nach der Vermittlernummer gefragt. Tragen Sie dort bitte "87.135" ein.

08.02.2021

Schnee auf dem Dachboden

Schnee DachbodenBei diesem Wetter freuen sich natürlich die Kinder. Wir Erwachsene sind ihn eigentlich schon leid, aber einSpaziergang durch den Schnee ist schon toll... Gehen Sie bitte auch mal auf den Dachboden! Besonders feiner Schnee hat dort vielfach den Weg durch Dachpfannen gefunden. Wenn das Weiß dort taut, entsteht ein Nässeschaden am Gebäude, der nicht versichert ist. Also:
- Dachboden kontrollieren
- Vor dem Tauen den Schnee wegräumen
- Mit einem Nasssauger den Schnee aus den Ritzen entfernen

27.11.2020

Nochmal eine Kraftanstrengung

Auch wenn das exponentielle Wachstum gestoppt wurde - die Neuinfektionen mit dem Coronavirus befinden sich noch auf hohem Niveau. Die derzeit geltenden Maßnahmen werden von der Regierung verlängert und teilweise verschärft. "Wir brauchen noch einmal eine Kraftanstrengung", so unsere Kanzlerin Merkel. Unter anderem betrifft uns folgender Bund-Länder-Beschluss:

  • Nicht notwendige Kontakte und nicht zwingend erforderliche Reisen sollen vermieden werden.
  • Großzügig Home-Office-Lösungen anbieten
    • Ja. Wir arbeiten ab sofort zur Hälfte wieder im mobilen Office. Wenn Sie sich bei uns melden, werden wir Ihr Anliegen weiterleiten und eine Kollegin oder ein Kollege wird sich dann von zuhause aus bei Ihnen zurückmelden. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass dadurch die Bearbeitung etwas länger dauern kann.
    • Wenn möglich nehmen Sie mit uns telefonisch oder digital Kontakt auf.
    • Mit einem Mikrofon und Lautsprecher (oder Headset) am Computer haben Sie die Möglichkeit, mit uns direkt am Bildschirm auch Ihre Angelegenheit zu besprechen - optional auch gerne mit Webcam. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, akustisch am Computer teilzunehmen, können Sie trotzdem die Unterlagen visuell auf dem Bildschirm verfolgen und wir telefonieren einfach gleichzeitig miteinander.
    • Maskenpflicht in Räumen mit Kundenverkehr
      • Es gilt wie bisher: Wenn Sie uns besuchen, setzen Sie bitte eine Mund-Nase-Bedeckung auf und desinfizieren sich am Eingang Ihre Hände. Sofern Sie sehen, dass bereits ein Kunde im Beratungsgespräch ist, warten Sie bitte draußen vor der Tür.

03.11.2020

Lockdown "Light" wegen Corona

Desinfektionsmittel beim OSTBEVERNER VVaGUm die Corona-Pandemie weiter einzugrenzen, gilt ab heute ein bundesweiter Teil-Lockdown. Wir Kolleginnen und Kollegen im Büro können leider an den geplanten Schulungen, Weiterbildungen und sonstigen Veranstaltungen nicht mehr persönlich teilnehmen, sondern erledigen Vieles online. - Technisch ist das mittlerweile alles möglich, aber es bleibt natürlich das zwischenmenschliche Miteinander auf der Strecke. Sie kennen das. 
Deshalb haben haben wir unsere Bürotür für Sie nicht abgeschlossen! Wir schützen Sie und uns durch installierte Plexiglasscheiben, Desinfektionsmittelspender am Eingang und halten Einwegmasken für Sie bereit. Halten Sie bitte ausreichend Abstand und beachten die üblichen Hygieneregeln, dann dürfen Sie Ihren Versicherungsverein vor Ort auch weiterhin besuchen. Wir sind gerne für Sie persönlich da! Aufgrund der hohen Infektionszahlen favorisieren wir aber dennoch die kontaktlose Kommunikation mit Ihnen (Telefon, Post, Email, WhatsApp, Fax). Bleiben Sie gesund!

28.10.2020

Mag doch jeder!

Zu der Kampagne "Mag Doch Jeder" erreichte uns ein tolles Video von einigen unserer Mitglieder, welches wir hier gerne verlinken! Einfach auf das Bild klicken...

Mag Doch Jeder

05.10.2020

Corona Update

Unter besonderer Beachtung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln haben wir den "Normalbetrieb" wieder aufgenommen. Unsere Bürotür ist wieder geöffnet, wir sind also wie gewohnt für Sie vor Ort erreichbar.  Wenn Sie uns im Büro besuchen möchten, setzen Sie bitte einen Mund-Nase-Schutz auf. Auch die Beratung oder Schadenaufnahme bei Ihnen zuhause machen wir unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln gerne wieder. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen favorisieren wir trotzdem die kontaktlose Kommunikation (Telefon, Post, Email, WhatsApp, Fax). Bleiben Sie gesund!

20.08.2020

Mitgliederversammlung 2020

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung begrüßte der Aufsichtsratsvorsitzende Johannes Kuhlmann unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln rund 50 Mitglieder in der Gaststätte Mersbäumer. Es standen neben den üblichen Regularien zum Jahresabschluss wichtige Punkte auf der Tagesordnung: Die Amtszeit der ehrenamtlichen Vorstände Antonius Hertleif und Werner Pohlmann endet im nächsten Jahr. Da es vom Bundesaufsichtsamt (BaFin) nicht gewollt ist, diese Posten ehrenamtlich neu zu besetzen, soll der Verein dann von zwei hauptamtlichen Vorständen geleitet werden. Daher wurde eine entsprechende Änderung der Satzung beschlossen. Klaus-Martin Decker und Helmut Pöhling wurden in Ihrem Aufsichtsratsmandat bestätigt. Nach der behördlichen Genehmigung der Satzungsänderung wird Georg Niehoff sein Amt im Aufsichtsrat niederlegen und sich als besonderer Vertreter in das Führungsteam bestellen lassen. Für den dann scheidenden Herrn Niehoff wurde bereits jetzt Herr Andreas Pohlmann neu in den Aufsichtsrat gewählt.

auf dem Bild vl: Dieter Schulze Zumkley, Andreas Pohlmann, Helmut Pöhling, Klaus-Martin Decker

Der Geschäftsführer Dieter Schulze Zumkley brachte den Zuhörern die Zahlen näher: Mit 1.871 Mitgliedern, 4.569 Verträgen und rund 2,93 Mio. € an Beitragseinnahmen konnte der Verein in 2019 einen Beitragszuwachs von 3,7 % für sich verbuchen. Bei einer Schadenquote von 59,7 % hat der Verein dennoch 1.195.000 € der Rückstellung für Beitragsrückerstattung zugeführt. Im Einzelnen betrug die Rückerstattung in der landwirtschaftlichen Feuerversicherung 80%, Wohngebäudeversicherung 10% und in der Sparte Hausrat 20%. Die Feuerversicherung bildet nach wie vor das Kerngeschäft des Vereins. 1,89 Mio. € zahlten die Versicherten in 2019 (2,9 % mehr gegenüber dem Vorjahr). Die Sparte Wohngebäudeversicherung verzeichnet mit 661.160 € einen Zuwachs von 6,7 % und die Hausratversicherung mit rund 205.000 € eine Steigerung von 2 %.

Nach Zahlung von Steuern und Rückerstattung bleibt unter dem Strich ein Jahresüberschuss von 89.000 €. Dieser wird der freien Rücklage zugeführt und somit das Eigenkapital auf 2.709.000 € gestärkt, erklärte Schulze Zumkley.

Hier die weiterführenden Links:
- Synopse der alten und neuen Satzung
- Neufassung der Satzung
- Geschäftsbericht 2019

29.07.2020

Einladung zur Mitgliederversammlung am 18. August 2020

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie mussten wir unsere Mitgliederversammlung bis auf weiteres verschieben. Nachdem nun wieder unter Einhaltung der allgemeinen Hygienevorschriften die Durchführung möglich ist, laden wir Sie herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Die Einladung geht Ihnen per Post zu, steht aber auch hier als Download zur Verfügung. Aufgrund der Rückverfolgbarkeit im Falle der Infizierung mit dem Corona-Virus, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 10. August 2020.

Satzungsänderung

Die Mitgliederversammlung soll eine Satzungsänderung beschließen. Die Gegenüberstellung der bisherigen und der neuen Fassung mit den entsprechenden Kommentaren finden Sie hier ebenfalls als Download.

27.05.2020

Jahresabschluss / Geschäftsbericht 2019

Eigentlich war für heute unsere Mitgliederversammlung geplant. Wir haben uns sehr darauf gefreut. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie werden wir diese jedoch in die zweite Jahreshälfte verschieben. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Wir werden wohl ein Zeitfenster der Lockerungen nutzen. Sie bekommen rechtzeitig eine schriftliche Einladung. Als Leküre vorab können Sie den aktuellen Geschäftsbericht hier einsehen.

04.05.2020

Update Corona

Nach Absprache mit Ihnen und unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln besuchen wir Sie auch wieder. Wir favorisieren aber weiterhin die kontaktlose Kommunikation (Telefon, Post, Email, WhatsApp, Fax). Die Hälfte unerer Mitarbeiter befindet sich im mobilen Office. Unsere Bürotür ist weiterhin abgeschlossen. Sie dürfen sich aber gerne vor Ort bemerkbar machen (klingeln, klopfen, winken . . .), dann geleiten wir Sie durch unseren Hintereingang auf Abstand in unsere Räumlichkeiten. Beim Betreten unseres Büros bitten wir Sie, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

16.03.2020 

Corona - Virus

Damit der Dienstbetrieb bei Ihrem OSTBEVERNER Versicherungsverein auch während der Corona-Krise aufrecht erhalten bleiben kann, werden wir den Publikumsverkehr und die Kundenbesuche bis auf weiteres einstellen. Die Erledigung des Tagesgeschäftes wird jeweils durch einen Mitarbeiter / eine Mitarbeiterin vor Ort sicher gestellt, d. h. wir sind vor Ort nur mit "Minimalbesetzung". Die restlichen Kollegen / Kolleginnen nutzen das Home-Office.

Reichen Sie uns Ihre Schadensmeldungen, Rechnungen und Schadenfotos wenn möglich per Post, Email, WhatsApp oder Fax ein oder nutzen Sie unseren Briefkasten am Bürogebäude. Vermeiden Sie bitte den persönlichen Besuch bei uns im Büro.

Änderungen von bestehenden Verträgen oder Angebote möchten wir mit Ihnen aus der Ferne per Telefon / Email vom Homeoffice aus besprechen, um auch hier den physischen Kontakt zu vermeiden.

Es handelt sich hier um Maßnahmen, damit wir den Versicherungsbetrieb weiter aufrecht halten und die Eindämmung der Corona-Pandemie unterstützen. Ein recht außergewöhnlicher aber gesellschaftlich verantwortungsvoller Schritt. Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

11.03.2020

Stürme im Februar

Ob Sabine, Vicotoria, Zehra, Diana oder Hanna - eins haben sie alle gemeinsam: Es sind die Namen der Sturmtiefs, die uns in den vergangenen vier Wochen beschäftigten und auch noch beschäftigen. Sie haben uns Ihre Sturmschäden alle gemeldet - Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Insgesamt wurden uns 114 Schäden mit einem Schadenaufkommen von rd. 110.000 EUR gemeldet. Bereits 56 Schadensfälle sind abschließend reguliert, also 50 % nach dem ersten Sturmereignis vom 10.02.2020 sind repariert und mit uns abgerechnet. Vielen Dank an unsere Dachdecker / Zimmerleute vor Ort - auf Euch ist echt Verlaß!

10.02.2020

Sturm "Sabine"

Liebe Mitglieder, 
das Sturmtief "Sabine" hat auch unser Geschäftsgebiet getroffen: Umgestürzte Bäume, kaum verkehrende Züge, Schüler haben sturmfrei und nicht zuletzt sind auch Ihre Gebäude eventuell betrofffen. Bittte unterstützen Sie uns, damit wir eine gewohnt, zügige und reibungslose Regulierung der Sturmschäden vornehmen können:

  • Melden Sie uns Ihren Sturmschaden an den Gebäuden und teilen Sie uns bitte Ihre erste Einschätzung mit:
        - entweder telefonisch 02532-332
        - oder per Email: info(a)ostbeverner.de.
  • Dokumentieren Sie bitte den Sturmschaden, indem Sie Fotos
        - vom Gesamtgebäude
        - und Detailaufnahmen vom Sturmschaden
        fertigen. Schicken Sie uns diese Fotos per Email: info(a)ostbeverner.de  
  • Beauftragen Sie einen Dachdecker bzw. Zimmermann mit der Behebung des Schadens.
  • Wir schicken Ihnen dann eine Schadensanzeige per Post zu. Reichen Sie uns dieses Formular bitte ausgefüllt und unterschrieben möglichst zügig wieder ein.
  • Wir entscheiden dann aufgrund Ihrer Schadensschilderung, ihren Fotos und Ihrer ersten Kosteneinschätzung über die weitere Vorgehensweise, bzw. ob wir einen Ortstermin vereinbaren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Gemeinsam sind wir stark!

 

 

Wir sind Mitglied bei der ARGE Rück

Verband der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit e. V.

Wir sind Mitglied beim Verband der Versicherungsvereine

 

Wir sind Mitglied bei Wirtschaft Ostbevern!